Aktuelle Reisen


Die Herbstreise 2024 findet vom 28. September – 3. Oktober 2024 statt. Ziel ist die autonome Region Baskenland. Das Baskenland teilt sich in 4 Regionen ein. Es sind dies Vizcaya; Rioja Alava, Guipuzcoa (San Sebastian) und Bilbao. Wir werden alle Regionen besuchen. Weitere Programmdetails wurden per Mail versandt oder sind bei mir verfügbar.

Herbstreise 2023 in die Region Graz
und Ljubljana.

Stadtfluss Ljubljanica

Diese Reise fand von Mittwoch, 20. – Montag 25. Sept. 2023 statt.

Wandertour 2023 nach La Palma vom 5.- 12. Nov. 23.

Strand von Santa Cruz de La Palma

Für weitere Programm Details – einfach folgender Link Knopf
» Weitere Details » benützen....

Erlebnisevent «Pfingsten» im Moulin

Moulin in Percey-le Petit

Wegen Umbau wird dieser Event zur Zeit nicht durchgeführt!

Erlebnisevent «Pfingsten» im schönen Moulin in Percey-le Petit, in der Nähe von Dijon



Nachfolgend findet Ihr das Programm 2023. Die Tour 2023 konnte ohne Aenderungen durchgeführt werden. Alle Teilnehmer/innen waren begeistert von der Vielfalt der Stadt Graz und Ljubljana. Als Beispiel findet Ihr den Tagesablauf vom 2023.

Tag 1: Mittwoch, 20. September beginnen wir unsere Herbstreise mit Direktflug SWISS nach Graz. Der Hin- und Rückflug findet jeweils am späteren Nachmittag statt. Den 1. Abend verbringen wir in Graz.

Tag 2: Donnerstag, 21. September erleben wir Graz mit einem lokalen Stadtführer. Er / Sie zeigt uns die engen Gassen mit Innenhöfen und erklärt uns die vielen verschiedenen Baustilen, von Gotik über Renaissance und Barock. Nachher geht’s zum Aussichtspunkt auf den Schlossberg. Im Bild das Kunsthaus von Graz. Graz war im 2003 die europäische Kunsthauptstadt.



Am Nachmittag fahren wir nach Köflach, wo wir die Geschichte der spanischen Hofreitschule mit der Welt der Lipizzaner, der ältesten weissen Kulturpferderasse Europas kennenlernen. www.srs.at
Den Abend verbringen wir im Hotel in Graz mit Nachtessen in Graz oder in der Region.

Der Besuch der Hofreitschule findet am Freitag Nachmittag statt.

Tag 3: Freitag, 22. September ist für einen Besuch einer «Kürbisfarm» vorgesehen. Wir besuchen in Bad Gams, ca. 30 km ausserhalb Graz, den Kürbishof der Familie Farmer-Rabensteiner. www.kuerbiskernoel.at. Wir erfahren mehr über das grüne Gold aus der Region. Wir geniessen einen kleinen Lunch / Imiss auf der Kürbisfarm. Am Nachmittag besuchen wir die Hofreitschule in Köflach / Piper.
Der freie Nachmittag mit Besuch des Kunsthaus und des Johann Puch Museum findet am Donnerstag Nachmittag statt. Fakultative Besichtigungen, wie z.B. ein Besuch des Kunsthaus oder das Johann Puch Museum. Auch «Shopping» ist möglich. Nachtessen fakultativ oder zusammen mit der Gruppe.



Tag 4: Samstag, 23. September verlassen wir Graz zum Besuch der südsteirischen Weinstrasse an der Grenze zu Slovenien.
Die Südsteiermark ist bekannt für seine sanften, mit Reben und Mischvegetation bestandenen Hügeln. Wenn sich die Region entlang der Südsteirischen Weinstrasse in ein buntes Blättermeer hüllt, werden die letzten warmen Sonnenstrahlen genossen, was alle Gemüter erfreut. Mit ihm tummeln sich die Maronibräter und liefern heisse Kastanien, passend dazu den ersten Vorboten des neuen Weinjahrgangs, den «Sturm» bei uns bekannt als Sauser.
In einer Buschenschänke kosten wir später regionale Schmankerl am Brett (kalte Blatte). Kaffee, Bier oder Limonade und weitere Speisen werden nicht serviert. Wir befinden uns ja in einem schönen Weingebiet!




Am Nachmittag geht die Reise weiter nach Ljubljana via den Wintersportort Maribor. Die slovenischen Skifahrerinnen sind oder waren sehr erfolgreich mit «Stöckli» Ski’s unterwegs. Tina Maze gewann 2012 / 2013 den Gesamtweltcup.
Den Abend verbringen wir in der slovenischen Hauptstadt. Weitere Informationen findet Ihr auf www.visitljubljana.com.

Tag 5: Am Sonntag, 25. September besuchen wir die Hauptstadt Sloveniens. Ljubljana liegt am Knotenpunkt verschiedener Kulturen, Regionen und ostorientischen Geschehnissen. Es verbindet die Urzeit der Pfahlbauer mit dem 2000 Jahre alten römischen Reich. Die mittelalterliche Altstadt liegt am Fusse des Burghügels mit Barockfassaden und Schönheiten des Jugendstils.
Auf einer Stadttour am Morgen werden wir weitere Neuigkeiten erfahren.
Am Nachmittag geniessen wir eine Flussfahrt.
Die UNESCO Literaturstadt zeichnet sich auch durch das harmonische Nebeneinander aus. Die EU Kommission hat deshalb Ljubljana im Jahr 2016 den Titel «Grüne Hauptstadt Europas» verliehen. Es gibt mitten in der Altstadt Grünflächen und viele lauschige grüne Winkel.



Tag 6: Montag, 25. September. Nach dem Frühstück geht die Reise weiter in die Region des bekannten Wörthersee. Ein kurzer Stadtbummel in Klagenfurt ist vorgesehen. Die Fahrt von Ljubljana bis zur österreichischen Grenze dauert ca. 80 Min.


Richtpreise: Flug, Hotel mit Frühstück, Nachtessen, Transporte vor Ort, Führungen. Lunch, Trinkgelder, und Museum Eintritte sind im Preis nicht enthalten.

Mindestanzahl Teilnehmer: 12 Personen

Der Versand des Newsletters mit Preisangaben ist am 23. März erfolgt

Reservation: Diese Reise ist ausgebucht.



___________________________________________________________________________________________



Freundliche Reisegrüsse
Urs

**************************************************************************
**************************************************************************


Wandertour auf die Kanaren-Insel La Palma fand vom 5. – 12. November 2023 statt.

Weitere Details sind nun verfügbar. Wir hatten ein neues, interessantes Programm zusammengestellt . Eine Verlängerungs-Woche auf privater Basis war möglich.
***************************************************
Programmvorschlag V2 November 23:
Direktflug mit Edelweiss, Sonntag, 5. Nov. 23 bis Sonntag. 12. Nov.
nach Santa Cruz de la Palma. Rückflug gegen 14.20.

Die Wandertouren auf der Insel La Palma, bekannt als die schöne Insel «Isla Bonita» bieten ein Wandernetzwerk von über 1’000 km. Die Landschaft ist einmalig und es gibt teilweise 3 – 4 Klimazonen. Die geplanten Touren befinden sich an der Ostküste, im südlichen Teil der Insel, in der Region El Paso sowie an der West- oder Nordwestküste.
Gerne stehe ich für weitere Fragen am Telefon oder per eMail zur Verfügung.

Pkt 1 rechts an der Südostküste: Flughafen und Hauptstadt. Pkt. 6 links Start der Vulkanregion. Los Canarios ganz im Süden, wo als Option die Vulkantour beginnt. Westküste mitte das Dorf Los Llanos, wo wir 2 – 3 Nächte verbringen werden. Pkt 5 Caldera Taburiente, wo sich die schöne Gipfeltour zum Pico Bejenado befindet.

Details für Information / Anmeldung


3Karte von der Isla Bonita (Bild oben) und Reise Ueberblick vom Programm. Auf Anfrage übermittle ich Euch gerne das Programm. Für 2024 steht eine nochmalige Durchführung dieser Wanderreise. Details folgend im Februar.

6. Nov. 2022: Direktflug mit Edelweiss nach Santa Cruz de la Palma
Transfer ins Hotel in der Region der Hauptstadt. Nachtessen im Hotel oder in einem Restaurant der Stadt.

7. Nov: Nach dem Frühstück grosse Stadtführung mit Lotte. Am frühen Mittag und nach dem Lunchstop, Start der Nachmittag-Tour. Zur Auswahl steht die 3-stündige Mühlenwegtour zur Schutzheiligen der Insel oder Per Bus hoch zum Pico de la Nieve (siehe Foto Tag 9. Nov.) auf über 2200 m/üM. Eine 2 1/2 stündige Rundtour vom Parkplatz hoch zum Pico de la Nieve steht zur Auswahl. Anschliessend fahrt zurück zum Hotel mit Nachtessen.

Bild unten: Wanderweg in einem Lorbeerwald im Nordosten

8. Nov: Wir lernen heute die Küste nordöstlich der Hauptstadt kennen. Diese grosszügige Küstenwanderung auf dem GR130 macht seinem Namen alle Ehre und verläuft wirklich an der Küste. Die ca. 5-stündige Tour befindet sich ab Abschnitt Puntallana nach Los Sauces. Der Weg verläuft häufig direkt der Steilküste entlang. Am Ende befindet sich der Meerwasserpool Charco Azul und bietet auch bei rauher See Bademöglichkeiten. Per Taxi oder Bus kehren wir ins Hotel zurück. Den Abend inkl. Nachtessen verbringen wir im gleichen Hotel.

Hotel Romantica in Barlovento

9. Nov: Heute führt die Tour in den Süden oder Südwesten der Insel.
Einige bekannte Vulkantouren sind seit dem vorletztjährigen Vulkanausbruch nicht mehr oder noch nicht passierbar. Die Region bietet allerdings gute Alternativen. Eine 5-stündige Rundtour beim Vulkan San Antonio bis zum Leuchtturm und zu den Salzsalinen steht zur Auswahl. Spannender ist die Tour zum «neuen» Krater. Welche Tour wir machen entscheiden wir mit vor Ort.



Optional steht am Montag Nachmittag die Besteigung des Pico de la Nieve. (Schneeberg). Im Hintergrund über dem Nebelmeer ist der höchste Berg Spaniens, der Teide auf Teneriffa mit 3’715 m/M ersichtlich!

10. Nov: Die heutige Tour führt zum Gipfel Pico Bejenado auf ca. 1854 m/üM. Im Gebiet des Caldera de Taburiente gibt’s mehrere steile Aufstiege und dann entsprechende Abstiege. Der Bejenado ist einer der schönsten und beliebtesten Aussichtsberge der Insel. Er wird als einziger ausgeprägter Gipfel (Pico) der Insel bezeichnet. Die Aussicht auf die «Caldera» sowie auf die «Cumbres» im Süden und grosse Teile der Westküste ist einmalig. Die ca. 4 1/2 stündige Bergtour führt auf gut in Stand gehaltenem Weg mit hin und wieder leicht abschüssigen Passagen.

Die Caldera de Taburiente ist einer der grössten, spektakulärsten Erosionskrater der Welt und bildet gewissermassen das Herzstück der Insel. Sie wurde 1954 zum Nationalpark erklärt und ist geprägt durch wilde Bäche, Wasserfälle und immergrüne Urlandschaft. Der Krater hat einen Durchmesser von ca. 9 Km und der Kessel ist bis zu 1500 m hoch. Der Gebirgskamm ist über 2000 m hoch und hufeisenförmig.

Den Abend verbringen wir wiederum im gleichen Hotel.


11. Nov: Heute steht die Drachenbaumtour an der Nordwestküste in la Tricias auf dem Programm. Nach der ca. 3 1/2 stündigen Tour kehren wir frühzeitig zurück und besuchen das «Hafenstädtchen» Tazacorte direkt an der Westküste. Der feine schwarze Meersand lädt zum baden (bei schönem Wetter !) und / oder wir können gemeinsam auf einen Apéro anstossen. Anschliessend geht’s zurück ins Hotel, wo wir auch den Abend geniessen.

12. Nov: Die letzte Wandertour bringt uns in ca. 3 1/2 Std. von Tijarafe (Nordwesten) zur bekannten Piratenbucht. Da der Aufstieg etwas steil ist, planen wir eine Schiffstour zurück zum Hafen von Tazacorte. Vom Hafen aus geht’s dann wieder zurück ins Hotel.


13. Nov: Ein Bad im Pool oder am Strand von Tazacorte «am letzten Morgen» ist noch möglich! Gegen Mittag geht die Reise per Taxi zurück zum Flughafen. Der Direktflug startet um ca. 14.00 Uhr und die Ankunft in Zürich ist auf 19.20 geplant.

Unsere Wandertour auf La Palma können wir sicherlich mit schönen Erinnerungen abschliessen. Eine Wiederholung dieser Reise im Frühling oder Spätherbst 2024 steht auf dem Programm.

***********************************************************************



Erlebnisevent «Pfingsten»

Erlebnisevent «Pfingsten» im schönen Moulin in Percey-le Petit, in der Nähe von Dijon (Dieser Event findet im Moment nicht statt)

Jeweils an Pfingsten findet im schönen Moulin von Andreas Nägeli unser Event statt. Percey-le-Petit liegt zwischen Vesoul, Langres und der bekannten Stadt Dijon. Wir werden den Anlass wiederum sehr interessant und abwechslungsreich gestalten. Die Details findet Ihr unter «Detailiertes Programm». Dort ist ein Ablauf der letzten Jahre als Beispiel erfasst.

Wir freuen uns auf Euer Feedback resp. Interesse.

Freundliche Grüsse vom «Moulin» Team.
Programmänderungen sind vorbehalten!